Donnerstag, 31. Dezember 2009

Einen guten Rutsch...

...und alles Liebe und Gute wünsche ich meinen Lesern und dass wir in 2010 wieder viele Strickanregungen austauschen können!

Dienstag, 29. Dezember 2009

Ein Versprechen - blauer Schal

Gestern abend waren wir bei lieben Bekannten eingeladen. Die Mutter der Bekannten wollte für ihre Enkelin einen Schal stricken. Leider ist das nun aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich und so habe ich die himmelblaue Wolle geerbt. Einé Wolle, die ich niemals gekauft hätte, sie fühlt sich sehr stumpf und chemisch an, aber was tut man nicht alles für liebe Menschen ....

Pulswärmer sind fertig



Und so sehen die Pulswärmer fertig aus, das ging recht schnell...

Sonntag, 27. Dezember 2009

Pulswärmer



Nachdem der Schal und die Mütze nun schon ein Jahr fertig sind, habe ich es endlich geschafft, die Pulswärmer in Angriff zu nehmen. Ich stricke einfach nur 2 M re, 2 M li über 60 Reihen hoch. Ich mag diese Pulswärmer oder auch Marktfrauenhandschuhe lieber als normale Handschuhe. Nun habe ich dann bald das Set komplett!

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus
von James Krüss
Die Weihnachtsmaus ist sonderbar (sogar für die Gelehrten),
Denn einmal nur im ganzen Jahrentdeckt man ihre Fährten.
Mit Fallen und mit Rattengift kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft, noch nie ins Garn gegangen.
Das ganze Jahr macht diese Maus den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch herauskriecht sie am Weihnachtstage.
Zum Beispiel war vom Festgebäck, das Mutter gut verborgen,mit einem mal das Beste weg am ersten Weihnachtsmorgen.
Da sagte jeder rundheraus: Ich hab´ es nicht genommen! Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen.
Ein andres Mal verschwand sogar das Marzipan von Peter;Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.
Der Christian rief rundheraus: ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen!
Ein drittes Mal verschwand vom Baum, an dem die Kugeln hingen,ein Weihnachtsmann aus Eierschaum nebst andren leck`ren Dingen.
Die Nelly sagte rundheraus: Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen!
Und Ernst und Hans und der Papa,die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder daund just am Feiertage!
Nur Mutter sprach kein Klagewort.Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,ist auch die Maus verschwunden!
Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg, sobald der Baum geleert war,sobald das letzte Festgebäckgegessen und verzehrt war.
Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,- bei Fränzchen oder Lieschen - da gäb es keine Weihnachtsmaus, dann zweifle ich ein bißchen!
Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,bleibt jedem überlassen.
Mit meiner liebsten Weihnachtsgeschichte wünsche ich meinen Lesern ein frohes Weihnachtsfest!


Sonntag, 20. Dezember 2009

Reste verstrickt....

....habe ich in den letzten Tagen. Dabei sind Kindersocken für das Geburtshaus und Lesezeichen entstanden.

4.Advent

Ich wünsche allen strickwütigen Lesern einen schönen 4.Advent

Samstag, 19. Dezember 2009

Regenbogentuch

Hier mal ein Bild des aktuellen Stands des Dreiecktuches. Die Reihen werden länger und länger, aber bald habe ich die ersten 100 gr geschafft

Freitag, 18. Dezember 2009

Strickzeug mal anders


Wenn man viel strickt, wird man natürlich aufmerksam bei allem, was mit diesem Hobby zu tun hat. Dieses tolle Strickzeug aus Fimo, das als Anstecknadel tragbar ist, fand ich bei DaWanda.

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Socken rund ums Jahr.....


heißt das neue Buch von Stephanie van der Linden. Aufmerksam geworden auf diese Neuerscheinung bin ich auf Melittas Blog. Anfang der Woche hatte ich das Buch dann daheim und ich bin froh, das ich mal wieder ein Sockenbuch gekauft habe. Nach langer Zeit überzeugt mich mal wieder ein Strickbuch. Hier gibt es wirklich tolle Muster zu sehen. Die Erklärungen sind gut verständlich und die Aufmachung des Buches gefällt mir auch. Ich habe mir schon die ersten Modelle ausgeguckt und werde am Wochenende anfangen, erste Socken nachzuarbeiten.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Socke im Bremer Muster

Hier nun ein Bild von meiner fertig gestellten Socke im Bremer Muster. Das Muster habe ich im Netz gefunden, die Wolle ist von Opal Hundertwasser. Erst hatte ich das Muster auch auf dem Spann, fand aber, dass es an meinem Fuß nicht richtig saß.

3.Advent


Ein kleines Engelchen in der Luft
versprüht zur Weihnacht einen lieblichen Duft.
Dieser Duft der bringt viel Liebe,
Glück und Freude für die ganze Familie.
Wir hoffen nur, dieses Engelchen schafft
auch Euer Haus in dieser Nacht.
Allen Lesern einen schönen 3.Advent

Samstag, 12. Dezember 2009

Ein "Danke schön" für gespendete Babysocken...


... erreichte mich heute morgen! Ich stand am Fenster und wunderte mich über einen Transporter, der vor unserer Garage hielt. Dann schellt es, ich geh an die Sprechanlage. "Blumen" erschallt es daraus. "Wie? Blumen?" war meine Anwort. Etwas irritiert und verdutzt öffnete ich die Tür. Es kam tatsächlich dieser tolle Blumenstrauß. Meine Augen waren groß, die Verwirrung auch. Wer schickt mir denn Blumen? Mein Mann meinte: "hast Du einen Verehrer, von dem ich nichts weiß?" Hi hi, nein! Das Team des Geburtshaus Essen, dem ich in unregelmäßigen Abständen Babysocken zukommen lasse, die ich aus Wollresten stricke, bedankte sich bei mir mit diesem schönen Strauß. Eine nette Idee, vielen vielen Dank!

Freitag, 11. Dezember 2009

Nikolausmützen für den Frühstückstisch



Diese Eierwärmer sind im letzten Jahr als Geschenk entstanden. Sie schmücken um diese Jahreszeit den Frühstückstisch. Gestrickt habe ich sie aus Wollresten wie folgt:

mit einem Nadelspiel der Stärke 4 habe ich 32 Maschen (also 8 auf jede Nadel) in weiß aufgeschlagen und 2 cm in 2 re 2 li für den Bund gestrickt, dann auf rot wechseln und glatt rechts 6 cm stricken. Nun beginnt die Abnahme: in jeder 2.Reihe am Nadelanfang und am Nadelende 2 Maschen zusammenstricken, bis nur noch 2 Maschen da sind. Diese abketten und vernähen. Zum Schluss noch einen Pompon fertigen und als Bommel anbringen.

In anderen Farben ist so ein Eierwärmer auch ganzjährig zu gebrauchen.

Sonntag, 6. Dezember 2009

Zackenschal Zauberball

Hier ein Foto meines Zackenschals. Ich habe folgendes Muster gestrickt:
Maschenzahl teilbar durch 15 plus 2 Randmaschen,
Hinreihe:
1 Randmasche * 1 M rechts, 1 Umschlag, 5 Maschen rechts, 1 M abheben, 2 M zusammenstricken, die abgehobene Masche über die zusammengestrickten ziehen, 5 M rechts, 1 Umschlag, 1 Masche re* , von * bis * x-Mal wiederholen, 1 Randmasche.
Rückreihe links.
Ich habe den Rapport 4 x wiederholt.
Gestrickt habe ich mit Zauberball "gebrannte Mandeln", der Schal ist ca 170cm lang und ich habe 100 gr verbraucht.

Samstag, 5. Dezember 2009

Yogasocken II




Für eine liebe Freundin zum Geburtstag habe ich Yogasocken gestrickt, die Wolle ist Fortissima Mexiko Color Paprika, tolle Farben und schön weich, das Muster ist einfach nur 2 Maschen rechts, 2 Maschen links. Ich hoffe, sie gefallen.....

Freitag, 4. Dezember 2009

Neuzugang in meiner Bibliothek

Auf einem Streifzug durch eine Buchhandlung fiel mir dieses Buch in die Hände. Es beinhaltet gute Erklärungen zu verschiedensten Stricktechniken und, was ich persönlich sehr mag, eine DVD. Das mag ich sehr, weil nicht immer hat man einen hilfreichen Geist da, der einem "mal eben" etwas zeigen kann. Gerade beim Stricken finde ich es aber einfacher, durch schauen zu lernen.

Montag, 30. November 2009

Dreieckstuch in Regenbogenfarben


Hier der aktuelle Stand der Schalstola, leider habe ich nicht so viel geschafft, wie ich wollte. Die Weihnachtswünsche sind dazwischen gekommen....

Sonntag, 29. November 2009

kleine und weniger kleine Stinos

Hier mal wieder Minis, die Wolle ist von Fortissima, Paprika heißt sie, schön weich und tolle Farben,
das hier sind Socken für die Tochter meiner Freundin, diese typischen Mädchenfarben habe ich bei der Fischer Hausmarke gefunden, lies sich auch toll angenehm stricken.


Sonntag, 22. November 2009

Mal eben zwischendurch


sind mir diese Kleinigkeiten von der Nadel gehüpft. Ein paar Babysocken, eine Lesesocke und ein Bonbon sind in den letzten Tagen abends aus Resten entstanden.

Samstag, 21. November 2009

Socken zu Weihnachten


Zwischendurch habe ich Kindersocken für den Sohn meiner Freundin als Weihnachtsgeschenk gesrickt. Einfache Stinos finden die Kinder am besten zum "Schlittschuh fahren", sie schlittern damit über den Parkettboden.

Dienstag, 17. November 2009

Adventkalender und Bastelideen

http://www.meint.se/me3/open/page.jsp?_function=init&versionid=20388

In meinem Mailpostfach fand ich eine Mail vom Drops-Garnstudio. Da ich den Adventkalender und auch die Bastelideen recht nett fand, poste ich den Link mal hier. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei
Viel Spaß damit

Samstag, 14. November 2009

Dreieckstuch



Am Donnerstag habe ich weiter an meinem Dreieckstuch genadelt, viel ist es zwar nicht geworden, aber man kann das Muster erkennen. Es ist dasselbe wie das der grünen Socken (am16.06.2009 eingestellt) weiter unten und besteht nur aus rechten und linken Maschen.
Gestrickt wird mit Zauberball......

Donnerstag, 12. November 2009

Socken mit "Blasen"

In einem Forum wurde ich auf ein Muster aufmerksam, dass die Socke wirken lässt, als würde sie Blasen werfen. Ich konnte nicht wiederstehen und musste das "Bremer-Muster" anschlagen. Hier die ersten Reihen, gestrickt mit Opalsockenwolle....

Beginn eines Schaltuches


Das hier wird mal ein Dreieckstuch, noch ist nicht viel davon zu erkennen, aber ich halte alle Leser auf dem Laufenden......

Dienstag, 10. November 2009

Mojos und Co

Ich war eine Woche im Urlaub. Die Mojos oben sind für meine Freundin zu Weihnachten geplant, die Socken unten sind im Hotel abends entstanden und gehen als Spende ins Geburtshaus. Nun geht es hier mit frischer Kraft weiter ans Werk, ich werde wieder regelmäßig berichten....


Donnerstag, 29. Oktober 2009

Yogasocken

Socken ohne Ferse und Spitze wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Nun habe ich einen lieben Menschen gefunden, der zum Yoga geht. Hier ist ein fertiges Exemplar zu bestaunen. Die lassen sich super einfach stricken, man lässt schließlich das Schwerste weg ;o)

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Wollkalender

Bei DaWanda habe ich einen sehr schönen Kalender entdeckt. Hier sind Wollstränge oder Wollknäuel in der Natur fotografiert. Ich freu mich schon, wenn er nächstes Jahr mein Büro verschönert....

Samstag, 24. Oktober 2009

Einfach mal nur Fotos





Ich hab gestern einfach mal nur Fotos gemacht von den Socken, die ich dem Geburtshaus spende, einfach mal etwas anders................

Montag, 19. Oktober 2009

Sekret Shell Socken sind fertig


Hier ein Bild der fertigen Socke, das Muster war einfach zu stricken, eignet sich am besten für leichte Sockenwolle wie Bambusgarn finde ich.

Freitag, 16. Oktober 2009

Calorimetry

Im net gefunden habe ich eine Anleitung für ein Calorimetry. Ich gestehe, da hatte ich vorher noch nie etwas von gehört. Ist aber einfach zu stricken, ein Mittelding zwischen Mütze und Stirnband und für Menschen mit längerem Haar absolut praktisch. Ich muss nun noch einen Knopf annähen und die Fäden vernähen. Habe den Prototypen passend zu meiner Schalstola aus Zauberball gestrickt. Die Anleitung habe ich hier gefunden:

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Wintersets


Bereits im letzten Wnter habe ich mir diese beiden Sets gestrickt, beide sind aus Regia Pomponwolle gefertigt, bei dem roten Set fehlen noch die Handschuhe. Die Fäustlinge kommen in diesem Winter......

Montag, 12. Oktober 2009

Söckchen zwischendurch


Hier ein Bild von Kindersöckchen, die ich am Wochenende abends gern stricke, dabei brauche ich nicht so viel Licht.

Dienstag, 6. Oktober 2009

Wolle ist gekommen


Gestern brachte der Postbote mir die bei Lavendelherz bestellte Wolle. Leider kommt die Farbe nicht so toll raus, ist in Natur viel intensiver ind wunderschönen Herbsttönen, also genau mein Fall. Mal sehen, was ich draus mache....

Samstag, 3. Oktober 2009

Socken im Secret-Shell-Muster






Dieses Muster habe ich im internet gefunden und musste es sofort ausprobieren. Ich stricke mit Junghans Freizeit Bambus und Nadelstärke 3. Sieht recht gut aus, mir gefällts



Samstag, 26. September 2009

Mojos


Mojos (Anleitung Größe 40)

Diese Anleitung habe ich mir aus der Übersetzung von einigen englischen Anleitungen, Bildern und unter Mithilfe einiger anderer Strickerinnen zusammengebastelt und so eine für mich passende Anleitung erhalten.

1.Socke:
60 Maschen (M) anschlagen, dann im Muster arbeiten: 20 Reihen (R) 2 M rechts (re) 2 M links (li) stricken, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 20 R 2 M re 2 M li, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re (Schaft 95 Reihen)
Ferse (ich strick hier die Käppchenferse): Für die Ferse die Hälfte der Maschen stilllegen und die andere Hälfte 26 R glatt rechts stricken. Dann die mittleren 14 M bleiben stehen, nur diese werden gestrickt, in jeder.R werden immer die 14. und 15. M zusammengestrickt, bis nur noch die mittleren 14 M übrig sind. Dann 13 M am Rand aufnehmen, jetzt die Arbeit auf 3 Nadel verteilen: 30M Rist und 20 M seitlich. In jeder 2.Reihe 2 M zusammen stricken, bis aus den 20 M 15 M geworden sind. Die Abnahme erfolgt seitlich, immer an der Grenze zum Rist. Nun geht das Muster weiter.
5 R li, 5 R re, 5 R li, 20 R 2 M re, 2 M li, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re 5 R li. (bis zur Spitze 70 Reihen) Nun beginnt die Spitze, diese kann nach Wahl gearbeitet werden. Ich stricke wie folgt: alles in glatt rechts stricken. In jeder Reihe werden jetzt auf der Nadel mit den 30 Maschen am Anfang und am Ende die 3 +4 M bzw. die beiden vorletzten M zusammengestrickt, die beiden Nadeln mit den wenigen Maschen kommen auf eine Nadel und es wird genauso gearbeitet, bis auf jeder Nadel noch 8 M sind. Diese werden dann abgekettet.


2.Socke ( wird entgegensetzt vom Muster gearbeitet):
Anschlag erneut 60 M, Muster: 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, dann 20 R 2 M re, 2 M li stricken, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R 2 M re, 2 M li, dann Ferse wie in Socke 1. Muster weiter: 15 R 2 M re 2 M li, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 5 R re, 5 R li, 20 R 2 M re, 2 M li, dann Spitze.




Tipp:
Bei kleineren Größen statt 5 R re und 5 R li die Reihenzahl z.B. von den linken Reihen reduzieren, bei größeren Größen die Reihenzahl von dem re/li Bereich erhöhen. Der Maschenanschlag ändert sich pro Größe in der Regel um 4 Maschen, die Fußlänge um ungefähr einen cm.

Im net habe ich auch etwas zu der Bedeutung der Mojos gefunden:
Was ist Mojo ? - Ein Mojo ist eigentlich ein Glücksbringer oder Talismann. Die Mojo-Socken sind also Glückssocken. Das Rezept gibt keine absolute Anleitung vor, sondern nur eine Möglichkeit, und jeder kann dann seine Socken stricken, wie er möchte...

Mittwoch, 23. September 2009

Wolllieferung


Heute kamen 2 Päckchen mit Wolle und Gedöns zum Stricken, hurra, nun geht es weiter.....

So stricke ich Stinos

Diese Anleitung ist meine für "stinknormale Socken". Hierauf basiert jede meiner Socken und jede Weiterentwicklung, sie ist mein Standard, nachdem ich weitere Anleitungen abändere und "ummodel". Wenn man schon mal Socken gestrickt hat, kann man sie eigentlich ganz gut verstehen. Falls Fragen sind, einfach über die Kommentarfunktion gehen! Ich versuche, zu helfen.

Socken in Größe 39/40 (mit Sockenwolle, Nadelstärke 3)


Auf 4 Spielchennadeln 60 Maschen (M) aufnehmen; 16/14/16/14
Im Muster 2 rechts 2 links stricken, zwischen 80 und 100 Reihen (R), je nachdem, wie lang die Socke werden so.
Für die Ferse die Hälfte der Maschen stilllegen und die andere Hälfte glatt rechts stricken. Ich stricke 26 Reihen hoch. Die mittleren 14 M bleiben stehen, nur diese werden gestrickt, in jeder .R werden immer die 14. und 15. M zusammengestrickt, bis nur noch die mittleren 14 M übrig sind. Dann 13 M am Rand aufnehmen, jetzt die Arbeit auf 3 Nadel verteilen: 30 M (Rist), und 2 x 20 M . Die 30 M für den Rist werden unverändert 2 rechts, 2 links gestrickt. Die übrigen glatt rechts. Hier werden an der Grenze zu den 30 M immer die vorletzten beiden M bzw. die 3 und 4 M zusammengestrickt in jeder 2. R bis aus den 20 M 15 M geworden sind und wieder die ursprüngliche Maschenzahl von 60 erreicht ist. Nach 64 Reihen die Zehen beginnen. Jetzt alles in glatt rechts stricken. In jeder Reihe werden jetzt auf der Nadel mit den 30 Maschen am Anfang und am Ende die 3 +4 M bzw. die beiden vorletzten M zusammengestrickt, die beiden Nadeln mit den wenigen Maschen kommen auf eine Nadel und es wird genauso gearbeitet, bis auf jeder Nadel noch 8 M sind. Diese werden dann abgekettet.
Fertig!

Montag, 21. September 2009

Schalstola wächst


Noch immer nicht ganz fertig ist die Schalstola aus den Zauberbällen. Aber hier nadel ich nur dran, wenn ich keine Lust auf Socken habe....

Nadelwurm

Das hier ist mein Nadelwurm. Ich habe ihn filzen lassen und in seinem Bauch wohnen meine Nadelspielchen

Freitag, 18. September 2009

Wolle II



Hier noch 2 besondere Schätze. Die obere ist handgefärbt, die hab ich bei DaWanda gefunden. Das wird mal ein Schal. Die untere ist von Junghans und heißt Dazzle. Das sind verschiedene Garne aneinander und wird auch mal ein lose gestrickter Schal.