Donnerstag, 29. Oktober 2009

Yogasocken

Socken ohne Ferse und Spitze wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Nun habe ich einen lieben Menschen gefunden, der zum Yoga geht. Hier ist ein fertiges Exemplar zu bestaunen. Die lassen sich super einfach stricken, man lässt schließlich das Schwerste weg ;o)

Kommentare:

Digit hat gesagt…

oh die sehen klasse aus!

ich will die auch stricken, finde aber leider keine Anleitung bei dir...

wäre super lieb, wenn du mir was mailen könntest!?
danke!
Gruß Rosa

Muschelmaus hat gesagt…

Hallo Rosa, ich hab sie auch ohne Anleitung genadelt. Ich habe einen ganz normalen Schaft angeschlagen und 2 re 2 li gestrickt, bis zu der Stelle, wo man sonst die Ferse beginnt. Hier habe ich die Hälfte der Maschen abgekettet und in der nächsten Reihe einfach wieder aufgeschlagen und weiter gestrickt bis zu den Zehen. Statt die Abnahme zu stricken, hab ich einfach abgekettet. Beim Abketten muss man ein wenig aufpassen, dass es weder zu fest noch zu locker wird, aber das ist auch schon das einzige, was man beachten muss. Ansonsten sind es einfach Socken ohne Ferse und Zehen :o). Wenn noch Fragen sind, kannst Du mich auch gern anmailen, wenn ich kann, helfe ich gern.
LG von der Maus

Digit hat gesagt…

danke schön!
LG Rosa