Sonntag, 26. August 2012

Ein nützlicher Helfer - eine Wollspule

 Kennt ihr das auch, wenn man bei einem Wollknäuel den inneren Faden herausziehen möchte und ihn dann nicht findet und statt dessen dann entweder ein Kuddelmuddel hat oder gleich den äußeren Faden nimmt? Darüber habe ich mich schon öfter geärgert. Dann hab ich beim Stricktreffen bei Gabi eine Wollspule gesehen. Da war klar, so was muss auch in meinen Haushalt. Und nun ist sie da und sie ist sehr praktisch. Einfach die Wolle drauf und los stricken oder häkeln, die Wolle dreht sich brav mit. Endlich mal was nützliches.
Euch einen schönen Sonntag

Kommentare:

Bettina hat gesagt…

tolle und einfache Idee
LG Bettina

thora hat gesagt…

Danke für die Erinnerung, das wird demnächst auch bestellt.
LG Thora

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Super Idee und sehr praktisch!
Schönen Sonntag!
LG Sonja

Maggie hat gesagt…

Klingt praktisch, ich würde sie nur noch lackieren und/oder mit Serviettentechnik bearbeiten, damit sie auch hübsch aussieht, wenn mal keine Wolle drauf steckt...

lg
Maggie

Kreativ-Gabi hat gesagt…

Ich freue mich, dass du zufrieden bist...ich kann ohne die Spule auch nicht mehr...

LG Gabi

Mone hat gesagt…

Eine tolle Idee und so praktisch!!!

LG Mone

Clumsy hat gesagt…

Hey,

das ist eine nette Idee! Sehr praktisch!

LG
Claudia

Petra hat gesagt…

Danke für den super Tip, muss ich mir unbedingt merken und so fliegt die Wolle nicht ständig rum :-)

LG Petra

fraunima hat gesagt…

Ja so innerste Wollkotze ist einfach unnötig. Allerdings stricke ich meistens auf der Couch - fliegt das Ding da nicht leicht um?

Liebe Grüße nima

Muschelmaus hat gesagt…

@Frau Nima Nö, das kleine Ding ist recht stabil und dreht sich brav. Ich habs auf dem Couchtisch stehen, wenn ich strickt, geht super

fraunima hat gesagt…

Ah danke - das ist gut zu wissen ;)

Claudi hat gesagt…

Ach wie praktisch, das ist ja ne gute Erfindung! :-)
LG Claudi