Dienstag, 24. September 2013

Stoffpuzzle

 Gestern habe ich über 2 Stunden Stoffe zugeschnitten. So schaut es nun im Hexenstübchen aus. Puh, wenn ich das so sehe, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass daraus mal etwas sinnvolles entsteht. Schaut schwer nach Chaos aus. Aber das ist Zuschnitt für insgesamt 2 Taschen und 2 Beutel. Ich schneide immer im Wohnesszimmer auf dem Fußboden zu, da kann ich auch große Stoffstücke ausbreiten. Und am Liebsten mache ich das, wenn ich allein daheim bin. Dann richtig und daher habe ich gestern einen Schneidemarathon hingelegt, lach. Herr Maus war unterwegs, das habe ich genutzt.

Kommentare:

Wolke hat gesagt…

Die Methode kommt mir bekannt vor :-). Bin auf Deine Ergebnisse gespannt.

LG
Wolke

Claudia Gerrits hat gesagt…

Ich weiß was es wird ;-)
Ich will auuuuch nähen...menno ;-)
GlG Claudi

Lotusbluete hat gesagt…

HEHE so siehts bei kir im Esszimmer auch immer aus wenn ich zuschneide. Komme nur leider im moment zu selten dazu!!!
Der Eulenstoff ist ja toll!!

Petra hat gesagt…

Ich versuche auch immer gleich einige Teilchen zu zuschneiden und natürlich auch im Wohnzimmer auf dem Fußboden, dass ist einfach ein guter Platz. Der Eulenstoff ist besonders niedlich.
LG Petra

Frau nima hat gesagt…

Chaos ist gut - aus Chaos entsteht immer was Gutes (glaub mir, ich weiß von was ich rede)! und deine Geschenkesocken find ich toll - um für Weihnachten vor zu arbeiten kann man gar nicht früh genug anfangen ;)

Alles Liebe nima