Sonntag, 27. April 2014

Wollverwertungsresteschlange

Vor einiger Zeit hatte ich Neonwolle gekauft. Leider war das bei den Kids schneller wieder out als ich stricken konnte. Was mach ich nun mit der Wolle? Da kam mir eine Anleitung für eine Schlange gerade recht. Hier werde ich einen Teil der Wolle verstricken, den anderen Teil werde ich in Kombination mit brauner oder schwarzer Wolle zu Socken verarbeiten. Die Schlange ist mittlerweile noch weiter gewachsen, bin gespannt, wie sie dann fertig ausschaut. 

Kommentare:

TAC hat gesagt…

Hihi, die wird toll. Ich hab das auch schonmal gemacht: http://pusteblumenwetter.blogspot.de/2012/07/strickereien.html
Hab jeweils mit 3 Fäden gestrickt und damals einige Reste aufgebraucht.
Für eine fröhlich-bunte Decke wären die Farben sicher auch schön.

LG von TAC

Claudia Gerrits hat gesagt…

Ah wie cool! Das sieht ja supi aus!! Gefällt mir! :-)
GlG Claudi (ich mag Neon immer noch!)

saadiya hat gesagt…

Oh das wird sicher toll! Ich müsste mich auch mal über die Reste hermachen, die Kiste damit wächst stetig an....lg Sissy

Clumsy hat gesagt…

Hallo,

das ist eine tolle Idee mit der Schlange als Resteverwertung.
Bin schon gespannt, wie sie fertig aussieht!

LG
Claudia

widerstandistzweckmaessig hat gesagt…

Hallo Uta!

Ich hoffe, wir sehen die Schlagen wenn sie fertig ist. Womit füllst Du sie?

lg
Maria

wollsocke hat gesagt…

.....schöne idee......
lg
annette

MaggieS hat gesagt…

Ui, in Neon, klingt nach Giftschlange ;-)
Lg
Maggie

schäfchen silvia hat gesagt…

ich mag keine Schlangen, aber an deine könnte ich mich vielleicht gewöhnen, die Farben sind toll. Was machst du denn mit der Schlange?