Montag, 26. Mai 2014

Die Kugeltasche von der TaschenspielerCD II

 War das ein Akt, ich weiß jetzt gar nicht, wie lange ich um diesen Taschenschnitt herum geschlichen bin. Ich hab mich einfach nicht ran getraut, dann habe ich zugeschnitten und immer wieder war was anderes. Am Freitag dann endlich habe ich einfach los gelegt. Einfach war das für mich nicht, ich hatte den ein oder anderen Knoten im Hirn. 
 Aber gestern ist die Kugeltasche dann endlich fertig geworden. Gut, dass ich hier nur die fertige Tasche zeige und nicht die Murkserei auf dem Weg dorthin. Manchmal ist man wirklich mit einer ganzen Zaunhandlung vor dem Kopf geschlagen. Ich habe oft viel zu kompliziert gedacht. 
 Das Ergebnis überzeugt mich allerdings dann doch und ich bin froh, dass ich mich getraut habe. 
 Auch wenn nicht alles geklappt hat und ich öfter mal gepfuscht habe, lach, aber das sieht man ja nicht mehr. Der Stoff war echt auch für meine Nähfee eine Herausforderung und wenn er an mancher Stelle 4fach lag, war es schon ein gutes Stück Arbeit für das Maschinchen, aber sie hat es tapfer genäht, pft, ich hab echt manchmal geschwitzt. 
Aber nun ist das gute Stück fertig und ich näh jetzt erst mal wieder was einfacheres, bevor ich mich an das nächste Großprojekt traue.

Kommentare:

marry hat gesagt…

Hallo Mumaus,
die Tasche sieht toll aus. Allein wegen der seitlichen Reißverschlüsse würde ich mich nicht dran trauen.

Beim nächsten Treff bitte 'tragen', damit ich das Werk bewundern kann!!

Liebe Grüße
Marry

Claudia Gerrits hat gesagt…

Also von Hirnknoten kenn ich ja was ;-) Aber wie du schon schreibst, man sieht den Weg ja später nicht mehr und das Ergebnis ist auf jeden Fall toll!!!
GlG Claudi

Claudia Gerrits hat gesagt…

Ach, hübschen Baumler dran ;-)
Hab ich gestern gar nicht gesehen!!! :-)