Montag, 18. August 2014

Jeanshosentasche, die sechste

 Am Samstag abend habe ich die Jeanshosentasche fertig bekommen. Diesmal in mausgrau mit Mäusen von AnjaRieger betüddelt. Dazu noch einige Knöpfe, 
 der Rest kommt eh nach und nach dazu. Innen ein Rest Kassettenstoff, fertig. 
Ich habe festgestellt, am besten eignen sich Männerjeans. Die sind meist gerade geschnitten und haben keinen so hohen Elastananteil. Dieses Model ist aus einer Hüfthose mit viel Stretch entstanden, da war das Nähen eine rechte Wurstelei, hat aber irgendwann dann trotzdem geklappt....

Kommentare:

MaggieS hat gesagt…

Also ich würde mal sagen, die Wurstelei hat sich doch richtig gelohnt. Ist wieder ein wahres Prachtstück geworden.

lg
Maggie

Frau nima hat gesagt…

Das herumwurschteln hat sich aber ausgezahlt, die Tasche sieht toll aus ♥

Alles Liebe nima

widerstandistzweckmaessig hat gesagt…

Hallo Uta!

Dass es viel schwerer ist aus Strechhosen eine schöne Tasche zu machen, habe ich auch vor kurzem festgestellt.

Schön ist sie geworden und so liebevoll aufgepeppt!

lg
Maria

Conni's Maschenmix hat gesagt…

Die Wuselei hat sich aber gelohnt. Da fällt mir ein, bei mir liegt auch noch eine Jeans herum.
Liebe Grüße, Conni

marry hat gesagt…

Hallo Mumaus,
hat dein Mann überhaupt noch Jeans im Schrank *lach* Den Innenstoff finde ich klasse!

Liebe Grüße
Marry

AbraKassSandra hat gesagt…

toll geworden - diese Jeanshosentaschen sind ein echter Virus. Weiss gar nicht wie viele davon ich schon genäht hab ;-)
LG Sandra