Donnerstag, 30. Januar 2014

Für unterwegs

Als Ergänzung für das Bienchen habe ich eine kleine Tasche gemacht. Hier hinein kommt das Nähzeug oder auch mal der ein oder andere Maschenmarkierer. Eben jene Dinge, die nicht lose herumfliegen sollen und die auch in der Reißverschlusstasche des Bienchens nichts zu suchen haben. Wieder aus einer Jeanshose, verziert mit Webband und Knöpfen zum Thema Nähen, die Sachen hatte ich alle noch im Fundus. 

Mittwoch, 29. Januar 2014

Ein "Beweisfoto"

Dieses Foto ist Anfang der 1980er im Schrebergarten meiner Eltern entstanden. Ich habe es aus dem Fotoalbum abfotografiert, daher der weiße Fleck. Wie man sieht, habe ich auch damals schon gern gestrickt. Ich glaube, das war ein Auftrag für eine Bekannte meiner Mutter, ein Pulli mit Ajourmuster. Wenn ich mir das Foto so ansehe.... Himmel, wie die Zeit vergeht, nur das Handarbeiten, das ist irgendwie immer da.
So, genug Nostalgie, ab an die Stricknadeln......

Dienstag, 28. Januar 2014

Der frangiflutti ist fertig!

Fertig gestrickt war er schon etwas länger, aber nun hat er auch gebadet und die letzten Fäden sind vernäht. Wunderschön groß ist er geworden und ganz leicht und weich. Ich habe einen Lace-Zauberball verstrickt und bin sehr angetan. Dieses Tuch kann ich über dem Pulli tragen, aber auch als Schalersatz unter der Jacke. Da folgt bestimmt noch ein frangiflutti, der lässt sich ja wunderbar einfach stricken...

Montag, 27. Januar 2014

Die Freuden des bloggens

 Als ich am vergangenen Mittwoch heim kam, leicht genervt von der Arbeit, geschafft vom Sport, habe ich mich über Post aus Österreich gefreut und der Tag war gerettet. 
 Von Frau Nima bekam ich Socken, diese Karte, die jetzt im Nähzimmer hängt und mich zum Lachen bringt und Manner (woher auch immer man in Wien weiß, dass ich das sooooo gern esse). 
Das sind dann diese Momente, über die ich mich so freue. Da werden Tage wieder schön und die Welt bunt und freundlich, wenn man liebe Post bekommt. Einfach so!!! 
Danke

Sonntag, 26. Januar 2014

Daheim und unterwegs

Nach dem Hirnknoten beim Bienchen brauchte ich an der Nähfee einfach mal etwas, das ich kann, ohne groß zu überlegen. Daher habe ich mal wieder Jeanshosenbeine verarbeitet. Diesmal mit Webband betüddelt, eine Seite "daheim" und die andere "unterwegs". Diese Tasche bleibt bei mir und ist schon im Rucksack verschwunden. Habt einen schönen Sonntag!

Samstag, 25. Januar 2014

Eine Obstkiste

Diese Obstkisten findet man bei uns schon mal nach Markttagen. Da stehen sie gern in der Nähe von Altpapierkontainern. Warum, das habe ich noch nicht heraus gefunden. Aber ab und an nehme ich ein gut erhaltenes Teil schon mal mit und hauche ihm ein neues Leben ein. Dieses hier ist eine kleine aber hohe Kiste. Ich habe sie sauber gemacht, einige Stelle mit etwas Farbe ausgebessert, innen ein Stück Kork hineingeklebt (diese Kisten haben sonst Löcher im Boden) und dann habe ich noch Tafelfolie seitlich aufgeklebt. Nun habe ich eine Aufbewahrungsbox für das Bastelzeug rund um die Kaffeekapselaktion. Man kann diese Kisten auch an die Wand hängen als Regal oder in der Küche als Obstkiste nutzen oder oder oder. Die Möglichkeiten sind da sehr vielfältig....

Freitag, 24. Januar 2014

Experimente

An so vielen Stellen im Netz schon gesehen und bewundert habe ich das Upcycling von Kaffeekapseln. Kettenanhänger, Ohrringe, Ringe und lauter schöne Dinge aus den bunten Kapseln habe ich gesehen. Also habe ich meine Kolleginnen gebeten, ihren "Müll" für mich zu sammeln. Nun habe ich, um erst mal zu probieren, wie das Material sich verhält, Knöpfe gebastelt und ich bin ganz begeistert. Auch das war nicht meine Idee, ich hab es auch irgendwo gesehen, macht aber wirklich Spaß. Bin gespannt, was ich noch so hin bekomme. 

Mittwoch, 22. Januar 2014

Magrathea

Angestrickt mit der Wolle von der Wollfabrik aus Hamburg habe ich ein Tuch nach der Anleitung von Martina Behm. Ich mag ja die langgezogenen Tücher sehr gern und so wird es jetzt eine Magrathea. Etwas mehr als auf dem Bild ist es mittlerweile und mir gefällt es sehr.

Dienstag, 21. Januar 2014

Maschenmarkierer

Am Wochenende sind wieder mal einige Maschenmarkierer entstanden. Wenn ich Zeit habe und das Material gerade da liegt, dann mache ich immer mal wieder welche und sammel sie in einer Box. So habe ich immer welche griffbereit, für mich oder auch mal als Mitbringsel für andere Strickwütige.

Sonntag, 19. Januar 2014

Bienchen - mein Großprojekt ist fertig

Gestern ist Bienchen fertig geworden. Als ich den Schnitt bei farbenmix gesehen habe, war klar, dass ich unbedingt ein Bienchen haben wollte. Eine Tasche für mein Handarbeitszeug, perfekt, wenn frau unterwegs ist zu Stricktreffen. Also Schnitt gekauft und Stoff ausgewählt. Schon im Dezember habe ich angefangen. Zu Beginn war es auch recht einfach, obwohl ich schon recht vorsichtig war, da ich von dem Außenstoff noch so gerade eben genug hatte, also bloß keinen Fehler machen. Irgendwann hatte ich dann vier Einzelteile fertig genäht und nun mussten diese alle mit dem Reißverschluss verbunden werden. Kennt ihr das: man schaut sich die Anleitung an, starrt auf die Bilder, denkt: ach so, sitzt vor der Nähmaschine und denkt: wie war das jetzt? Da hatte ich einen Riesenknoten im Hirn, da hat alles nichts geholfen. Ich habe dann gestern den Läppi ins Nähzimmer geschleppt und irgendwann hat es KLICK gemacht und dann war die Tasche ratzfatz fertig..Ts, dass das manchmal so umständlich sein muss. Übrigens, Bienchen ist nicht schief, ich hab sie nur fürs Fotoshooting nicht ausgestopft :o)

Samstag, 18. Januar 2014

brickless

Nun habe ich es endlich hinbekommen, den brickless mal bei gescheitem Licht zu fotografieren. Fertig ist er ja schon seit ein paar Tagen, die Fäden sind nun auch vernäht. Ein schönes, gut zu strickendes Tuch nach einer Anleitung von M.Behm. Das werde ich bestimmt noch einmal arbeiten. Im Moment habe ich aber zwei andere Tücher und eine Jacken auf den Nadeln. Ach, wäre ich doch ein Oktopuss mit mindestens acht Armen und hätte einen 100 Stunden-Tag, grins....

Freitag, 17. Januar 2014

Zwischendurch...

... sind diese beiden Handyhüllen entstanden, schnell gemacht, sowohl die Stickdateien als auch die drei geraden Nähte nehmen kaum Zeit in Anspruch. Eine liebe Arbeitskollegin hatte mich im alten Jahr schon gefragt, ob ich ich nicht... ja, hat etwas gedauert, aber nun sind sie fertig.
(Das Bild habe ich mit dem Handy gemacht, daher ist es nicht soooo schön wie gewohnt)

Donnerstag, 16. Januar 2014

Das erinnert mich an Rom

In Rom sind die Roller wirklich allgegenwärtig und der Anblick der Rollerfahrer, die morgens im Anzug oder Kostüm, schick zurecht gemacht auf dem Weg ins Büro in Heerscharen am Kolosseum vorbei sausten, hat sich bei mir für alle Zeiten eingebrannt. Daher musste dieses Webband letztes Jahr einfach bei mir einziehen. Bisher habe ich es gehütet, aber als ich jetzt das Filzstück, das ebenfalls im letzten Jahr als Beigabe bei einer Bestellung zu mir kam, in meiner Kommode wieder aufgetaucht ist, habe ich die beiden zusammen gefügt. Im Moment nähe ich an einem für mich etwas größeren Projekt und da habe ich aktuell einen Knoten im Hirn. Daher entstehen solche Kleinteile, bis das Hirn wieder ordentlich arbeitet....   

Mittwoch, 15. Januar 2014

MonstA auf dem Kittel

 Nachdem ich mit meine MonstAkitteltasche mit zur Arbeit hatte, hat sich doch glatt eine Kollegin in diese drolligen Kerle verguckt. Naja, weil ich meine Tasche behalten wollte und sie eine ganz Nette ist, hat sie nun eine eigene Tasche mit eigenem MonstA drauf. Damit das klar ist, meine Tasche bleibt bei mir, grins....
Und sogar extra mit blauen Augen 
(Datei: SewDreams)

Dienstag, 14. Januar 2014

Was Miss Pumpkin und PondeRosa miteinander zu tun haben

Das könnt ihr hier sehen, die Anleitung ist eine Tuchanleitung  und heißt Miss Pumpkin. Sie ist von Satta Design und ich habe sie mit LaceMerinoSeide von PondeRosa angestrickt, die Wolle heißt Happy Day und lässt sich genial stricken. Ich habe mittlerweile schon ein paar Reihen mehr als auf dem Bild und bin von der Wolle echt angetan. So weich und schön, die Farben bunt, hach, da strickt es sich noch besser. 

Sonntag, 12. Januar 2014

Jeanstäschchen

Von einer Kollegin habe ich eine Jeans zu Upcyclingzwecken bekommen. In den Weihnachtsferien habe ich dann ein Hosenbein auseinander geschnitten, bestickt und dieses Täschchen daraus genäht. Direkt im neuen Jahr habe ich es ihr geschenkt. So hat sie ein Stück ihrer Hose zurück bekommen. 

Samstag, 11. Januar 2014

Nadelparkplatz

 Da ich in letzter Zeit wieder häufiger Zopfmuster stricke, fand ich diese Idee total klasse. 
 Ein Parkplatz für die Zopfnadel während man strickt. Gesehen habe ich es irgendwo im Bloggerland, die Anleitung gibt es bei ravelry. 
Das kleine Teil ist schnell gestrickt und echt praktisch. Da mach ich mir noch ein oder zwei von, dann hab ich den Nadelparkplatz auch immer dabei. Vielen Dank für das Teilen dieser Idee!

Freitag, 10. Januar 2014

Noch eines....

Nachdem ich von Claudi auf diesen Stoff aufmerksam gemacht wurde und dann einige Zeit danach gesucht habe und nun endlich fündig geworden bin, was das erste, das aus aus dem KEEP CALM Stoff entstand, ein Wolldascherl. Und weil der Stoff so schön und die Tasche so praktisch ist, bleibt auch diese bei mir. Ich habe ja immer mehr als ein Strickprojekt auf den Nadeln und so entfällt das Umpacken. Sehr praktisch...

Mittwoch, 8. Januar 2014

So schaut das aus...

... wenn ich ein Tuch spanne. Die Yogamatte, ein Microfaserhandtuch und eine alte Moltounterdecke ergeben die Trockenfläche für das Tuch, in diesem Fall mein brickless, da muss ich jetzt nur noch verfädeln. 

Dienstag, 7. Januar 2014

Schlüsselpinguine

Diese Datei ist ein freebie von Anja Rieger und ich finde sie sehr schön. Im Original ist der Farbunterschied etwas deutlicher und man kann die Pinguine ganz gut erkennen. Entstanden sind sie am Samstag, die 3 waren total schnell gestickt, so etwas begeistert mich ja immer wieder. Sie wandern in die nach den Feiertagen doch recht leere Vorratskiste. 

Montag, 6. Januar 2014

Ein Geburtstagsgeschenk...

... war diese Tasche. Entstanden aus dem Ärmel eines Kittels und bestickt mit einer Eule aus einer Datei von SewDreams hat diese kleine Tasche den Weg gefunden zu der Tochter meiner Freundin. Ein wenig Klimperkram war auch noch drin und da der Geburtstag nun vorbei ist, kann ich die Tasche nun zeigen. 

Sonntag, 5. Januar 2014

Die Strickjacke...

... nimmt auch langsam Gestalt an. Das Rückenteil und ein Vorderteil sind fertig, das zweite Vorderteil war schon etwas größer als auf dem Bild, aber irgendwie sah der Rand auf einer Seite komisch aus, also habe ich lieber geribbelt als mich nachher zu ärgern, war aber echt noch nicht viel. Das Muster zieht das Strickstück sehr zusammen, die Teile sind breiter als sie ausschauen. Ich bin dann mal wieder an den Nadeln....

Samstag, 4. Januar 2014

Ein Wolldascherl

Nachdem ich zum Geburtstag von Claudi ein Wolldascherl bekommen habe und dieses auch viel in Gebrauch habe, musste der Schnitt dann auch bei mir einziehen. Frau hat ja mehr als ein Strickzeug auf den Nadeln. Also über farbenmix den Schnitt gekauft und auch losgenäht. Heraus kam ein Wolldascherl mit strickenden Schafen. Diese Tasche hat Platz für einmal Socken stricken und davon werde ich bestimmt noch das ein oder andere nähen. Die Anleitung ist super geschrieben und die Tasche schnell genäht, klasse, so mag ich das.

Freitag, 3. Januar 2014

Socken für das Geburtshaus

Ich habe eine Anleitung "gebastelt". Wer mag, kann sie gern nacharbeiten. Dazu oben bei den Reitern bei Anleitung nachgucken, da gibt es dann noch Text dazu!

Socken für das Geburtshaus

Ich würde ja gern schreiben: die ersten Socken in 2014 sind fertig, aber das wäre geschummelt. Die sind noch in 2013 gestrickt, aber erst in 2014 verfädelt worden. Und in den nächsten Tagen gehen sie auf Reisen.

Für diese Socken bastel ich gerade an einer Anleitung. Sobald die fertig ist, stelle ich sie ein. 

Mittwoch, 1. Januar 2014

Ein frohes neues Jahr

 Ich wünsche euch allen ein frohes und gesundes Jahr 2014 und mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen.
Ich beginne mein neues Jahr mit Geschenken zu Weihnachten aus dem letzten Jahr. Jetzt kann ich sie ja herzeigen. Eine Roll-up-Bag und einige Eulen konnte ich vorher nicht hier veröffentlichen, aber nun sind sie ja bei den lieben Menschen angekommen. 
Heute habe ich noch frei und werde ein wenig wuseln und stricken, ab morgen ruft die Arbeit wieder. 
Macht es euch schön heute!