Mittwoch, 30. April 2014

Stricktasche

Eine Roll-up-Bag im Strickdesign ist am Wochenende entstanden und die wandert mal nicht in die Vorratskiste sondern zu mir. Der Knopf in rot gepunktet, den ich so lange gehütet habe, hat nun auch eine Verwendung gefunden. Ich finde  diese zusammenpassenden Stoffe so klasse und könnte mein gesamtes Strickzeug darin "einpacken".
(Schnitt: Bellaina roll-up-bag, Stoff von timeless treasure, Knopf: Stoff und Stil)

Dienstag, 29. April 2014

Wieder mal Hosentäschchen :o)

 Letzte Woche habe ich wieder einmal Jeanshosen verwertet und meinen Jeansstapel ab- und den Vorratsstapel aufgebaut. 
 Ich mag diese kleinen Taschen immer wieder total gern. Jedes anders und einzigartig. 
 Als Verpackung für ein Geschenk oder zum selbst nutzen für Kleingeld, Kabelgedöns, Krimskrams, Schminkzeug oder auch für Häkelzeug. 
Mir fällt immer neues ein, wofür ich diese kleinen Teile nutzen kann und meinem Freundes- und Bekanntenkreis anscheinend auch. Soll mir recht sein, so habe ich immer ein Mitbringsel.

Sonntag, 27. April 2014

Wollverwertungsresteschlange

Vor einiger Zeit hatte ich Neonwolle gekauft. Leider war das bei den Kids schneller wieder out als ich stricken konnte. Was mach ich nun mit der Wolle? Da kam mir eine Anleitung für eine Schlange gerade recht. Hier werde ich einen Teil der Wolle verstricken, den anderen Teil werde ich in Kombination mit brauner oder schwarzer Wolle zu Socken verarbeiten. Die Schlange ist mittlerweile noch weiter gewachsen, bin gespannt, wie sie dann fertig ausschaut. 

Samstag, 26. April 2014

Häkelkörbchen

 Nachdem die beiden braunen Körbchen so gut angekommen sind, habe ich noch 2 weitere gehäkelt. Auch die beiden sind schon nicht mehr hier. Da werde ich wohl noch mal zur Häkelnadel greifen müssen, pfft. Wenn das nur nicht so anstrengend wäre mit der großen Nadel, das mag ich eigentlich gar nicht, aber das Ergebnis überzeugt mich dann doch immer wieder. 

Donnerstag, 24. April 2014

Eulerei

Über die freien Tage habe ich auch ein wenig die Stickmaschine rattern lassen und den Eulenvorrat aufgefüllt. Habe ich gedacht. Die beiden wurden gleich von lieben Menschen in Empfang genommen (man hat sie mir abgeschwatzt, ts). Da muss ich wohl nachlegen...

Mittwoch, 23. April 2014

Geschenkverpackungsutensilo aus Hosenbein

 In meiner Resteecke habe ich noch zwei Hosenbeine gefunden. Schnell unten zugenäht und mit Stoffresten ausgefüttert ergeben sie nun Utensilos oder Vasenhüllen oder Stiftehalter oder Geschenkverpackungen. Ein Glas rein oder eine Dose und schon hat man viele Einsatzmöglichkeiten. 
Falls jemand gern Historienroman liest, schaut doch mal in meinem anderen Blog vorbei :o)

Dienstag, 22. April 2014

Schlüsselbänder aus Stoff

Da bei uns über die Feiertage so viel mit Familie nicht stattfindet, habe ich an solchen Tagen auch immer einiges an Kreativzeit. So habe ich auch dieses Jahr über Ostern wieder verschiedene Sachen ausprobiert. Diese Schlüsselbänder nach einem Tutorial von Angela Sewrella standen auch auf meiner Liste. Auf diese Art kann man Stoffreste prima verarbeiten und die bunten Bänder haben schon Abnehmer gefunden.

Montag, 21. April 2014

grüne Landlust

Irgendwie brauchte ich Farbe auf den Stricknadeln. Der Pulli hat zwar eine tolle Farbe, aber immer dieselbe. Da habe ich kurzerhand den Strang von PondeRosa gewickelt und noch mal ein Landlusttuch angeschlagen. Abwechslung muss sein....
(Wolle PondeRosa Blumenstrauß, Anleitung Landlust)

Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern

Euch allen schöne Ostern und genießt die freien Tage!
(Hase: freebook Pepe Rübezahn von farbenmix)

Samstag, 19. April 2014

Hasen

Passend zu Ostern habe ich letzte Tag noch ein paar Hasen gestickt. Die sind alle schon wieder ausgezogen. Die Datei gab es, ich glaube letztes Jahr, bei Frau Regenbogenbuntes als freebie. Ich mag diese Hasen sehr gern, da sie schnell gestickt sind und ich auch noch kleine Stoffstücke verwenden kann. 

Freitag, 18. April 2014

Hasenbeutel


 Passend zum Osterfest habe ich noch mal 2 Beutel genäht und beide mit einem Hasen aus den Dateien von Anja Rieger bestickt. Keine große Arbeit, aber ich habe gemerkt, dass ich viele über diese Beutelchen sehr freuen, sie werden eifrig weiter genutzt. Das wiederum freut mich sehr....


Donnerstag, 17. April 2014

Schade!

Vorgestern abend beim Einspannen in das Seil hatte ich dann das Malheur.....  
So was passiert auch immer dann, wenn man am wenigsten damit rechnet.

Mittwoch, 16. April 2014

Häkelkörbchen

 Passend zum bevorstehenden Osterfest habe ich beim Aufräumen das dicke Shirtgarn gefunden. Schnell waren diese beiden Körbchen gehäkelt. Beide sind ungefähr 12 cm im Durchmesser und ca 7 cm in der Höhe. Schön, um sie mit Kleinigkeiten zu füllen und weiter zu geben, nicht nur zu Ostern. Ich könnte mir auch eine Art Wellnesskorb mit Seife oder Tee vorstellen, eben wie es passt. 

Dienstag, 15. April 2014

Auch der Pullover wächst

Im Moment könnte ich wieder mal alles gleichzeitig machen: Socken stricken, nähen, an der Sticki arbeiten, noch ein Tuch anschlagen usw, usw.... Von daher ist es nicht verwunderlich, dass nur die Kleinigkeiten wirklich fertig werden. Aber ich kenn das ja schon von mir und so stört mich das nicht, dass ich immer ganz viele angefangene Sachen habe. Der Pullover gehört dazu, aber auch der wächst langsam aber sicher vor sich hin. Hätte ich aus der Wolle nicht schon die Jacke gestrickt, hätte ich jetzt bestimmt das Gefühl, er würde zu eng, aber die Wolle dehnt sich beim spannen doch sehr. Ich habe also nicht irgendwie ganz viel abgenommen, grins. Das muss so...

Montag, 14. April 2014

Ein Fisch für das Bad

 Ganz schön tierisch hier in den letzten Tagen. Am Wochenende habe ich einen Beutel in Fischform für das Badezimmer genäht. Ich hatte so etwas im Netz als Turnbeutel für Kinder gesehen. Das wäre mir aber zu groß gewesen. Also habe ich eine Fischform auf Pappe gemalt und den Vorhangstoff zugeschnitten.
 Mit der Nähmaschine habe ich dann die Flossen "bemalt" und noch ein wenig Webband angenäht. 
Fertig ist der Beutelfisch. Hier kann man sehen, wo er bei uns im Bad an der Dusche hängt. Ich bewahre darin meine Abschminkpads auf. Die Lösung gefällt mir ganz gut.

Sonntag, 13. April 2014

Minimaus

 Eine kleine Maus habe ich auch noch gestrickt. Diese Minis gehen ja wirklich schnell, das Zusammennähen dauert meist länger als das Stricken. Die Maus ist gerade mal 3 cm groß. Davon werde ich bestimmt noch mal die ein oder andere stricken, die kann man auch schön mal an Geschenke hängen oder als Lesezeichen umfunktionieren. 
Hier noch mal Katze und Maus zusammen, da kann man sehen, wie klein die beiden sind. 

Samstag, 12. April 2014

Minikatze

Aus dem Buch "Ein Kätzchen kommt selten allein" habe ich diese kleine Katze nachgearbeitet. Noch fehlen die Schnurrhaare, was an fehlenden geeigneten Material liegt. Da muss ich noch mal meinen Vorrat durchsuchen, normale Wolle hängt irgendwie schlapp runter, schaut nicht so gut aus. Ansonsten ist diese Kleine gerade mal 7 cm hoch. Als nächstes möchte ich aus dem Buch eine größere Katze nacharbeiten, nun habe ich mich an die "Sprache" im Buch gewöhnt. Geht euch das auch so? In jedem Buch sind die Ausdrücke anders. Ich stricke mich dann immer erst mit einem kleinen Teil ein, bis ich mich an die größeren Sachen begebe. 

Heute gehe ich aber erst mal an die Nähmaschine, die letzte Woche war hier echt chaotisch und es blieb kaum Kreativzeit. Habt ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 10. April 2014

Frau Maus übt Reißverschluss

 Ich nähe ja gern kleine Taschen und Täschchen. Aber oftmals gelingt das mit dem Reißverschluss nicht so wirklich schön. Also habe ich mir ein Stück Vorhang geschnappt und ....
 ... einige andere Reste - für das Innenfutter das Hemd von Herrn Maus, dem ich schon die Manschetten abgetrennt hatte - und habe mal versucht, wie das geht, wenn man den Stoff am Reißverschluss ansetzt. 
 Hätte ich Dussel nicht vor lauter Begeisterung eine Naht vergessen, wäre die kleine Tasche mal fast richtig geworden. So ist es mal wieder ein Original Frau Maus, lach. Aber egal, mit den Hasen drauf und den Bändern betüddelt, passt sie super zu dem Shopper. Das mit dem Stoff werde ich jedenfalls noch mal probieren, sieht schon viel ordentlicher aus.
 Hier noch mal die Hasen im Detail....

Mittwoch, 9. April 2014

"Jungssocken"

Der Sohn meiner Freundin wird 10 Jahre alt. Und sowohl er als auch seine Schwester möchten immer noch Socken von mir. Na dann, hier kommen wieder welche... 
Wolle von Fischer und als Muster diesmal ganz einfach 3 Maschen rechts, 1 Masche links im Wechsel. Nun muss ich sie nur noch verpacken.

Dienstag, 8. April 2014

Upcycling-Lesezeichen

 Im Netz habe ich mal vor längerer Zeit ein Lesezeichen mit einem Täschchen dran gesehen. Das war aus einem Mantelstoff genäht. Nun habe ich ein Hemd von Herrn Maus für andere Zwecke auseinander genommen und dabei sind mir die Ärmelmanschetten aufgefallen. Die hab ich dann abgetrennt, zusammengebaut, mit einem Gummiband versehen und schon habe ich ein Lesezeichen, in dem sich auch mal etwas verstauen lässt. Finde ich ganz klasse...

Montag, 7. April 2014

Mäuse

Mäuse gehen immer. Ich habe noch mal drei genäht, auf Vorrat. Einige habe ich schon verschenkt und sie werden ganz unterschiedlich genutzt: als Katzenspielzeug (dann mit gesticktem Gesicht), als Schlüssel-/Taschenbaumler, als Lesezeichen oder Nadelkissen. Meine Maus steht einfach nur so im Regal ...

Sonntag, 6. April 2014

Schlamperl

 Auf der Creativa habe ich mir am Stand von Glücksfilz zwei Nähpackungen mitgenommen. Die erste davon habe ich am Freitag verarbeitet. Dabei ist dieses Schlamperl entstanden. Diese Form wollte ich schon immer mal probieren und es hat toll geklappt, war schnell fertig. Filz habe ich ja noch, da mache ich bestimmt noch mal das ein oder andere für die Vorratskiste. 

Samstag, 5. April 2014

Magrathea

 Wie versprochen hier noch mal die Bilder von dem gewaschenen und gespannten Tuch. Die Größe ist super für mich, ich kann die Magrathea mit der Spitze nach vorn tragen und 2x wickeln oder auch mal die Spitze hinten lassen und stolaähnlich tragen, also wieder einige Einsatzmöglichkeiten, sehr gut, so mag ich das. 
 Und noch mal der Vergleich. Oben so wie es richtig hätte sein sollen und unten mit dem Fehler. Mittlerweile, nach auch schon mehrmaligem Tragen, finde ich es nicht auffällig und daher ist und bleibt das eben die besondere Note. 

Freitag, 4. April 2014

Der Karpfen Cyprinus

 Als Kind habe ich unheimlich gern die Geschichte vom Kleinen Wassermann gehört und gelesen. Daher war mein erster Gedanke, als ich diese Börse auf einem Blog gesehen habe: der schaut aus wie der Karpfen Cyprinus. Der zweite Gedanke war: möchte ich auch nähen. 
Also habe ich mir die Zeitschrift Lena´s Patchwork Country Sticken besorgt und los genäht. Entstanden aus einem Rest Jeansstoff und einem rotem Blümchenbaumwollstoff, den ich schon ewig hier hatte, dazu ein paar Knöpfe als Augen. Nur den Bügel hatte ich dafür auf der Creativa besorgt. 
Nachdem das Probeexemplar so gut geklappt hat, werde ich bestimmt noch mal einen Fisch nähen. Bis dahin werde ich hoffentlich nicht vergessen, dass man den Bügel nicht gar so stark biegen sollte. 

Blub Blub

Mittwoch, 2. April 2014

Taschengebamsel

 Auf der Creativa hatte ich mir diese Bastelpackungen gekauft. Nun habe ich dann noch in meinem Bestand an Perlen gewühlt und schöne Wolle drum gewickelt und herausgekommen sind diese drei Anhänger. 
 Ich werde sie wohl abwechselnd an die Rucksäcke und Taschen machen, je nachdem, was gerade im Einsatz ist. 

Dienstag, 1. April 2014

Ein kleiner Rucksack

 Das ich lieber Rucksack als Tasche trage, wissen die meisten, die hier regelmäßig vorbei schauen. Daher war meine Begeisterung groß, als ich auf der neuen Taschenspieler CD von Farbenmix eine Anleitung für einen solchen fand. 
 Da bei mir eine der Grundfarben bei der Garderobe immer schwarz oder braun ist, habe ich beide Farben verarbeitet. Außen neutral schwarzer Jeans, Gurtband in beiden Farben, aber trotzdem etwas betüddelt mit Mäusen von Kasia, Knöpfen aus dem Fundus und innen schön bunt. 
Die Näherei hat echt Spaß gemacht und für unterwegs, wenn man nur Börse, Handy und Schlüssel braucht, hat er genau die richtige Größe. Da das nun so gut geklappt hat, wage ich mich bald an einen größeren Rucksack, auch nach einem Schnitt von den Farbenmixern. Danke noch mal an Jette, die mir auf der Creativa den Tipp gegeben hat. Hoffentlich läuft das dann auch so gut....