Samstag, 24. Januar 2015

Der Versuch, das Chaos zu beherrschen


Mein Hexenstübchen ist nicht besonders groß, aber es ist ein Zimmer nur für mich. Da ich hier auch meine Bücher unterbringe und alles mögliche andere, habe ich mich beim Einzug für ein Regal entschieden, obwohl mir bewusst war, dass es unaufgeräumt ausschaut. Aber ich brauch nun mal den schnellen Zugriff zu den Büchern und den Kisten und Schranktüren versperren auch noch den Raum. In den letzten Tagen habe ich ordentlich aufgeräumt und wenn ich mir die Bilder nun so anschaue, sieht das gar nicht so aus, mh. Aber man kann den Boden sehen, das ging bis letzte Woche gar nicht, und auf dem Tisch liegen nur die aktuellen Projekte. Vieles ist aus den Kisten und Kartons verschwunden und so wirklich fertig bin ich auch immer noch nicht. Aber ich habe gedacht, ich zeige mal einen Zwischenstand. 


Kommentare:

Annette hat gesagt…

Das sieht doch recht gut aus und ich mag Regale für solche Dinge auch viel lieber.
Hier gibt es kein Zimmerchen für mich, aber da ne Ecke, dort ein schränkchen und das finde ich viel schlimmer.

Schönes Wochenende

Annette

Claudia Gerrits hat gesagt…

Hihi :-) Also ich habs ja auch gerne ordentlich aber ich hätte nix zu meckern bei dir ;-) So gefällt mir das, man darf ja sehen daß da jemand lebt und arbeitet!!
GlG Claudi

Eva hat gesagt…

Sieht doch sehr schön aus.....so ein Zimmer hätte ich auch sehr gerne :)

Schönen Samstag wünscht dir Eva