Donnerstag, 10. September 2015

Upcyclingjeanshosenresteverwertungstasche

 Ich arbeite total gern mit Jeans und von daher schmeiße ich davon auch keinen noch so kleinen Fitzel weg. Nur, was macht man irgendwann mit den ganzen Resten. 
 Irgendwo in den Tiefen des nets habe ich so eine ähnliche Tasche mal gesehen und war ganz begeistert. Also alle Reste raussuchen und sortieren.... 
 Danm alles besticken (irgendwie spinnt die Kamera heute etwas rum), aneinander nähen ...
 ... betüddeln und so entstand nach und nach eine große, stabile Tasche. 
 Das Teil gefällt mir total gut und ich habe schon die nächsten Reststücke zum puzzlen auf dem Boden verstreut. Da mache ich mir noch eine von. Muss nur noch überlegen, wie ich die dann betüddel und überhaupt.... 

Kommentare:

schäfchen silvia hat gesagt…

sehr schön, tolle Resteverwertung. Ich mag Resteverwertung!!

creawolle.de hat gesagt…

Wow, die ist aber toll geworden. Ich mag so Jeans-Reste-Taschen sehr.

LG

Martina

Manja A. hat gesagt…

...eine richtig coole Tasche! ;-)
glG, Manja

Lucy eM Ko hat gesagt…

Die ist dir aber super gelungen, Respekt!
Ich bekenne mich, ich habe eine Jeans- Reste- Tasche mal in second- hand erworben, und hab sie unheimlich gern :)