Mittwoch, 30. September 2015

Wennn frau aufräumt....

... dann kommt auch schon mal Wolle ans Tageslicht, die man schon längst vergessen hatte. Ich habe letzte Woche Reste von Filzprojekten gefunden. Da es für nichts größeres reicht, werde ich jetzt einige "Lappen" stricken, wie Herr Maus das netterweise nannte. Wenn diese dann gefilzt sind, nehme ich sie gern her, um in der Küche heiße Backformen oder Töpfe darauf zu stellen. So kann ich diese Reste noch super nutzen. Ich freu mich gerade, dass ich die Reste gefunden habe, von diesen Untersetzern habe ich nämlich immer zu wenige oder sie haben die falsche Größe.

Montag, 28. September 2015

Nach längerer Zeit...



... habe ich mal wieder ein Wolldascherl genäht, etwas größer als das Original. Dieses bekommt eine Bekannte, die auch den niedlichen Stoffrest mitgebracht hat. Leider hat er nicht ganz gereicht und ich musste innen etwas tricksen. Das Jojo ist noch nicht angenäht, da ich nicht weiß, ob es gefällt. Wieder was geschafft....


Sonntag, 27. September 2015

Betonschmuck

 Neben den Formen von Pralinen und Co habe ich mir auch eine Anhängerform ertauscht und den Versuch gestartet, Schmuck aus Beton zu fertigen. Das Blattgold habe ich schon Ewigkeiten hier herum liegen, ich weiß nicht mal mehr, wozu es angeschafft wurde. So findet es auch seine Bestimmung. Einmal habe ich die Kette mit Anhänger und einmal pur, nur den Beton abgelichtet. Mir gefällt beides und ich denke, ich werde den restlichen Beton noch ähnlich verarbeiten. 
Wie man sieht, sind auch die Bilder wieder scharf, ich habe, wohl irgendwie unbemerkt, eine Einstellung an der Kamera verändert gehabt. Hat etwas gedauert, bis ich das gefunden hatte, aber nun schauen die Bilder wieder besser aus..... 

Samstag, 26. September 2015

Sie wächst

Langsam aber stetig wird die Viajantje immer größer, aber es fehlen noch eine Menge Reihen bis zur Fertigstellung. Je mehr ich stricke, desto besser gefällt mir der Farbverlauf. Ich bin sehr gespannt, wie das fertige Stück dann ausschaut. 

Freitag, 25. September 2015

Minisocken

Aus dem Restgarn der Herrensocken sind noch ein Paar Minis entstanden, so können Vater und Sohn im Partnerlook auftreten. Wie ich solche kleinen Socken stricke, könnt ihr unter dem Registerreiter "Anleitungen" finden.

Donnerstag, 24. September 2015

Hex, Hex....




Gestern abend habe ich die letzten Fäden vernäht und nun ist die Hexe fertig. Etwas zu spät für die Walpurgisnacht, aber noch gerade rechtzeitig zu Halloween.... 

Gehäkelt wurde die Dame mit Resten von einem Polymischgarn, sie ist ca 40 cm groß (mit Hut) und nimmt erst mal im Bücherregal Platz.

Dienstag, 22. September 2015

Die nächste Tasche aus Jeansresten

 Vorsicht, Bilderflut! Ich habe noch mal gepuzzlet und viel verschiedene Reste von Jeanshosten zusammen gebracht. 
 Erst habe ich alles so grob auf den Boden gelegt, dann habe ich die Teile bestickt und letzendlich zusammen genäht. 
 Dieses Mal habe ich zwei verschiedene Taschen genutzt, so ist auf jeder Seite noch eine Außentasche, 
 ups, ein Jeansstoff war nicht mehr ganz so fit, egal, 
 überall ein wenig Deko drauf, 
 leider auch hier wieder das Kameraproblem, ich muss unbedingt mal schauen, was ich da machen kann, 
 und zu guter letzt ein Blick nach innen, passender weise ein Kamerastoff, und das, wo die mich gerade so ärgert. Ich habe dieses Mal auch einen Reißverschluss eingenäht, das war eine ganz schöne Quälerei, aber es hat sich gelohnt, manchmal habe ich doch lieber eine geschlossene Tasche. 

Montag, 21. September 2015

Utensilo Nr.3

 Das erste Utensilo ist verschenkt, Nummer zwei bleibt bei mir und Nummer drei ist gerade fertig geworden. Ohne irgendwas, einfach nur genäht, 
 so kann es dann darauf warten, als Geschenkverpackung genutzt zu werden. Es ist etwas größer im Durchmesser, dafür nicht so hoch, wie das letzte, das ich genäht habe. 

Sonntag, 20. September 2015

Beton und ich

 Lange habe ich mich gegen den Trend "Beton" gewehrt. Ich habe eh schon kaum Zeit für die Hobbys, da fängt man doch nicht noch eines an. Aber dann habe ich entdeckt, dass man auch eine kleine Menge bekommen kann und habe diese und die Formen ertauscht. So kann ich nun einmal ein bisschen probieren und schauen, was so entsteht. Oben die Halbkugeln und Herzen habe ich mit Tafellack bemalt, diese kleine Teile (das sind Pralinenformen) kommen demnächst auf den Balkon und zeigen dann an, was dort wächst. Die kleinen Gugel sind noch verbesserungsfähig, das wird dann mal Deko fürs Esszimmer und auch für den Balkon. 
Es entsteht bestimmt noch das ein oder andere Teil, aber zum neuen Hobby wird das nicht, ausprobieren und nach Bedarf mal machen reicht mir hier. 
(die Bilder sind leicht unscharf, ich hab da im Moment irgendwie ein Kameraproblem)

Samstag, 19. September 2015

Minisocken

Immer mal wieder zwischendurch stricke ich die kleinen Socken für Neugeborene. Diese gehen jetzt an eine Kollegin, im Bekanntenkreis dort kommt ein Baby. Und ich bin wieder einen Wollrest los. 
Macht euch ein schönes Wochenende

Donnerstag, 17. September 2015

mpf...

Und auch das ist etwas, das getan werden will: Socken stopfen. So ein Ärger, gerade die Socken, die fast als letzte von den Nadeln gehüpft sind, habe ich mir an der Schublade zerfetzt. Naja, nun sind sie wieder vorzeigbar.....

Mittwoch, 16. September 2015

Herrensocken

Für die Freundin einer Kollegin und deren Mann.......grins. 
Ich durfte Herrensocken in Größe 42 stricken, die Wolle ist von Fischer, ich habe mich für ein klassisches Muster 3 M re 1 M li entschieden und ich finde, bei der Wolle schaut das ganz gut aus. Ich hoffe, sie gefallen und passen auch gut.

Montag, 14. September 2015

Ein Utensilo

Am Wochenende habe ich endlich mal wieder Zeit gehabt für die Nähmaschine. Unter anderem ist ein weiteres Utensilo entstanden. Dieses ist etwas höher als das erste Modell.  
So kann es etwas mehr Wolle und auch noch das Strickzeug aufnehmen. Bestickt habe ich den Stoff mit einem Wollknäuel, damit erst gar keiner auf die Idee kommt, dass etwas anderes hinein gehört. 
 


Angestrickt

Nachdem der Sleeves ja fertig ist, musste dringend das nächste Projekt auf die Nadeln. Ich habe mich für die Viajantje von Martina Behm entschieden, das Farbverlaufsgarn ist von Mrs. Postcard. Das lässt sich bisher super stricken, bin gespannt, wie es wird.

Sonntag, 13. September 2015

Sagt mal,

schaut es bei euch auch immer so chaotisch aus, wenn ihr Ideen "ausbrütet"? Bei mir bricht dann immer ein heilloses Durcheinander aus.....

Samstag, 12. September 2015

Meine erste Solarfärbung

Am letzten Wochenende habe ich meine Solarfärbung geöffnet, ausgewaschen und zum trocknen aufgehängt. Hier sieht man das Ergebnis. Ich bin sehr zufrieden, mir gefallen die unterschiedlichen lila-violetten Töne, die die Brombeermaische hervor gebracht hat, sehr gut. Mal sehen, was daraus wird, vielleicht ein Tuch? Oder doch Socken? mhhhhh

Donnerstag, 10. September 2015

Upcyclingjeanshosenresteverwertungstasche

 Ich arbeite total gern mit Jeans und von daher schmeiße ich davon auch keinen noch so kleinen Fitzel weg. Nur, was macht man irgendwann mit den ganzen Resten. 
 Irgendwo in den Tiefen des nets habe ich so eine ähnliche Tasche mal gesehen und war ganz begeistert. Also alle Reste raussuchen und sortieren.... 
 Danm alles besticken (irgendwie spinnt die Kamera heute etwas rum), aneinander nähen ...
 ... betüddeln und so entstand nach und nach eine große, stabile Tasche. 
 Das Teil gefällt mir total gut und ich habe schon die nächsten Reststücke zum puzzlen auf dem Boden verstreut. Da mache ich mir noch eine von. Muss nur noch überlegen, wie ich die dann betüddel und überhaupt.... 

Dienstag, 8. September 2015

Ein schöner Rücken....

... ja ja, auch nur angefangen ist der Kinderpulli, fertig ist das Rückenteil, in Arbeit das Vorderteil. Ist zwar klein, aber durch die Farbwechsel auch etwas langwieriger. Etwas unglücklich finde ich, dass die Farben immer in ungeraden Reihen wechseln, dadurch kann ich den Faden nicht hochziehen, sondern muss abschneiden..... ich freu mich jetzt schon aufs vernähen.  

Montag, 7. September 2015

Es wird...

Allmählich wächst auch mein Häkelprojekt weiter, viel fehlt nicht mehr. Gerade entstehen Hut und Haare, dann ist auch diese Dame bald fertig.... 

Sonntag, 6. September 2015

Sleeves

 Endlich, gestern abend habe ich die letzten Maschen am Sleeves gestrickt und somit ist pünktlich zu den ersten kühleren Tagen ein Teil fertig von den Nadeln gehüpft. Die Mischung aus Schal und boleroähnlichem Jäckchen ist perfekt, wenn es abends frisch wird oder im Büro mal wieder zieht. 
Sleeves, Anleitung: Martina Behm, Wolle 300 gr Atelier Zitron Wolkenspiel

Samstag, 5. September 2015

Zeit

Endlich sind die Wochen voller Termine vorbei und der Alltag hält wieder Einzug. Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber mir fehlt nach einer gewissen Zeit der Alltag und die Kreativzeit. Ich freu mich jetzt sehr darauf, wieder werkeln zu können und nicht von einem Ort zum nächsten zu sausen. 

Das Bild zeigt den Beginn meiner Solarfärbung und heute oder morgen werde ich das Glas öffnen, ich bin sehr gespannt.

Ich wünsch euch einen schönen Samstag

Donnerstag, 3. September 2015

Ein Prototyp

 Das hier ist eine Tasche für ein Hundehalsband. Sie soll der Hundemarke einen Platz bieten, die das Geklimper nicht gewünscht ist. 
 Mit dem Gummiband wird die Tasche am Halsband befestigt. Nun muss der Hund das Probe tragen und dann schau ich mal weiter. Ich bin sehr gespannt... 

Mittwoch, 2. September 2015

Frottee in grau

Eine weitere Frotteehose für daheim ist schon länger fertig, aber hier noch nicht gezeigt. Auch diese ist wieder nach dem Schnitt aus der handmade kultur entstanden, nur leicht abgewandelt. Jetzt muss ich mich mal auf die Suche nach Sommerfrottee in anderen Farben machen, beige und grau sind nun fertig, schwarz oder dunkelbraun wären noch toll, hat da jemand einen Tipp?