Samstag, 31. Oktober 2015

Eine kleine Fee

 Eine winzige Häkelfigur ist entstanden, eine Blumenfee. Sie ist kaum 5 cm groß und aus Sockenwolle gehäkelt. 
 Hier kann man sehen, wie klein sie ist. Zwischendurch mag ich solche "Fummelarbeiten" ja wirklich gern, mal sehen, ob die Fee noch Gesellschaft bekommt. 
Anleitung aus dem Buch: Sommer-sonnige Amigurumi

Freitag, 30. Oktober 2015

Fitzelarbeit

Fitzelig und klebrig ist das Drehen von Papierperlen. Aber ich finde ja, die Arbeit lohnt sich. Zum einen kann man tollen, individuellen Schmuck damit basteln und zum anderen ist es ein kleines bisschen Wiederverwertung. Ich nutze gern alte Bücher oder Katalogseiten, dadurch wird jede Perle ein Unikat und manchmal ist es total überraschend, was dabei herauskommt.

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Anhänger aus Filz

In den letzten Tagen habe ich mein Bastelmaterial mal sortiert und neu verräumt. Ab und an entwickeln die Dinge dann eine Art Eigenleben und so sind diese beiden Anhänger (und noch etwas mehr) entstanden. Ich mag ja gern lange Ketten mit wechselnden Baumlern dran. Die weiteren Ideen zeig ich dann, wenn sie ganz fertig sind.... 

Dienstag, 27. Oktober 2015

Einkaufsbüddel

 Eine weitere roll up bag ist entstanden, diesmal in etwas unbunter als gewöhnlich. 
 Auch diese mit einem recyceltem Flaschenverschluss als Knopf, auch sie wandert in die Vorratskiste. 
(Schnitt: bellaina, Stoff: buttinette, Knopf: poubelle-Design)

Montag, 26. Oktober 2015

Ein klitzekleines bisschen gepimpt

 Als ich neulich einkaufen war, hat mein Stoffbeutel nicht gereicht. Also bin ich in eine Drogeriemarkt und habe eine Stofftasche erstanden, um die Einkäufe heim zu bringen. Dort angekommen, habe ich die Stofftasche etwas aufgepimpt. Nur eine klitzekleine Stickerei, aber das ist dann unverwechselbar. So gefällt mir das noch besser.....
(Datei: Anja Rieger)

Samstag, 24. Oktober 2015

Ein Puppenkind entsteht

Bei der Pflanzenfärberin gibt es dieses Jahr die Weihnachtspuppenmitmachaktion. Angeregt hierdurch habe ich mich entschieden, einmal eine Babypuppe zu versuchen. Damit hatte ich bisher immer Probleme, da stimmten die Proportionen nie so wirklich. Die Anleitung ist toll, bisher komme ich super klar und es scheint alles richtig, was ich so mache. Bin sehr gespannt auf das Ergebnis.

Freitag, 23. Oktober 2015

Ein Strickbär

Die Anleitung für diesen kleinen Kerl habe ich bei Schachenmayr entdeckt und nachgestrickt. Im Original ist der Bär geringelt und hat einen Strickschal. Ringel waren mir zu viel Arbeit und der Schal kommt noch :-) Falls das jemand nachstrickt: in der Anleitung, die ich mir ausgedruckt hatte, waren in der Zunahme für die Pfoten am Bein Fehler drin, da dann bitte aufpassen.

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Engelchen auf Vorrat

In den letzten Tagen habe ich immer mal wieder zwischendurch Kleinigkeiten gebastelt, so sind auch diese Engelchen entstanden. Da ich noch nicht genau weiß, welcher Engel wohin fliegt, haben sie oben zu Teil erst mal nur eine Öse.So kann ich dann später immer noch schauen, ob ein Karabiner oder ein Ring daran kommt. Die Engel können so an Reißverschlüsse angebracht werden oder als Maschenmarkierer arbeiten oder oder oder, je nach dem, was gerade gebraucht wird.

Dienstag, 20. Oktober 2015

Mojos

 Der erste selbstgefärbte Strang ist verarbeitet, ich habe mir nach langer Zeit mal wieder ein Paar Mojos gestrickt. Leider kommen die Farben gar nicht soooo toll rüber, sie sind im Original schon kräftiger. 
 Sockenschmuck musste diesmal auch sein, ich habe mich, passend zu den Mojos, für ein Glückskleeblatt entschieden, so ist das Glück dann doppelt. 

Montag, 19. Oktober 2015

Roll-up-bag oder Mitnehmtasche

 An der Nähfee sind am Wochenende einige Kleinigkeiten entstanden. Hier mal eines davon: eine roll-up-bag oder, wie meine Freundin sagt: eine Mitnehmtasche. 
 In fröhlich bunt, mit Dackel und einem Upcycling-Knopf. Der ist nämlich aus einem Flaschenverschluss. Die Idee finde ich super. Ich habe ihn in einer Zeitung gefunden, von Poubelle-Design ist er.
 Hier von hinten, muss auch mal sein.
 Und hier in klein zusammengerollt. Die Anleitung ist von Bellaina, ich mag diese Tasche immer wieder gern, sie ist auch ein gern genommenes Geschenk, daher wandert dieses Exemplar in die Vorratskiste.

Samstag, 17. Oktober 2015

Genau richtig bei dem Wetter

Gestern habe ich die Fäden an der Viajante vernäht, nun ist sie fertig. Mich überzeugt diese Tuchform vor allem durch die unterschiedlichen Tragevarianten. Als Schalersatz, statt Pulli, statt Jacke usw usw. Ich habe Farbverlaufsgarn von Mrs.Postcard verstrickt und die Lochkante gegen einige Reihen kraus rechts ersetzt, da ich ja die Angewohnheit habe, in Löchern hängen zu bleiben. Mir gefällt mein neues Teil im Schrank und bei dem Wetter kommt es genau richtig.

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Erste Vorbereitungen

Nicht nur für die Weihnachtszeit finde ich diesen Stern sehr schön. Bei mir ist er fast den ganzen Winter im Einsatz. Er hängt im Fenster, in der Vitrine, an Pflanzen und an Geschenken. Das schöne hieran ist für mich, dass er ohne Klebstoff auskommt und mit jedem Papier anders ausschaut. Man kann ihn in bunt oder in uni fertigen, die Größe ist auch variabel. Diesen hier habe ich aus einem alten Buch gemacht, so hat er auch noch etwas upcycling in sich. Ich werde wohl noch einige fertigen müssen.... verschiedene Anleitungen habe ich im net gefunden, einfach "Weihnachtssterne ohne kleben" suchen. 

Dienstag, 13. Oktober 2015

Topfuntersetzer oder Hitzeschutz

 Den gestrickten "Lappen" hatte ich ja schon gezeigt. Nun habe ich das Teil mit einer Jeans und einigen Handtüchern und dem ein oder anderen Tennisball in der der Waschmaschine gefilzt. Kaum trocken ist der Hitzeschutz auch schon im Einsatz. Da ich sehr gern Brot backe und die Form sehr heiß wird, traue ich da einem normalen Topflappen nicht so wirklich und das gestricktfilzte hat sich wirklich bewährt. Nun also ein zweiter Hitzeschutz in größer. 
Praktisch und gleichzeitig eine gute Resteverwertung der übrig gebliebenen Filzwolle. Und die Reste reichen für einen weiteren, freu....

Montag, 12. Oktober 2015

Das letzte Utensilo (vorerst)

 Nun ist auch Nummer 5 fertig, wieder etwas höher und mit rotem Futter. 
 Hier mal 4 von 5, eines ist ja schon verschenkt, ich finde diese Größe echt klasse, ich habe eine Tu..erschüssel als Vorlage hergenommen, um den Durchmesser zu ermitteln. 
 Die Höhe habe ich variiert, zwischen 25 und 45 cm hoch sind die Teile, so kann man gut unterschiedliche Füllungen vornehmen. Schließlich bleiben die ja nicht alle bei mir. 

Samstag, 10. Oktober 2015

Färbung mit Walnussschalen

Von einer Kollegin hatte ich ja Walnussschalen bekommen und darin 2 Stränge Wolle "eingelegt". Letzte Woche habe ich dann die beiden Stänge ausgewaschen und nun sind sie trocken. Ich bin echt begeistert, der Farbverlauf gefällt mir gut, er war gewollt. Beim nächsten Versuch möchte ich dann insgesamt dunkler werden. Aus den Strängen wird ein Tuch und Handschuhe entstehen. 

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Schlüsselfilz

Zwischendurch ist dieser Schlüsselfilz entstanden. Eine Bekannte hatte mich darum gebeten, dort sind die Mülltonnen gesichert. Das wünsche ich mir hier manchmal auch.... 

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Kleine Socken....

... gehen im Moment immer. Diese sind wieder für die Freundin einer Kollegin. So werden die Füße des neuen Erdenbürgers schön warm gehalten.

Montag, 5. Oktober 2015

Konservendosen mal anders

 Diese beiden Dosen habe ich verschönert, Eine habe ich mit weißer Shabbyfarbe und die andere mit Tafellack angemalt. Dann etwas Paketkordel und ein Holzherz und fertig ist ein Behälter für was auch immer. Ich habe die zwei für die Winterzeit geplant, wenn mal ein Mitbringel nötig ist, hier kann eine Pflanze rein oder Kekse. Nun wandern die beiden ins Kämmerchen und warten auf den neuen Einsatz.

Ein weiteres Utensilo

Eines muss ich noch, dann habe ich alle Utensilos fertig. Eines ist ja schon verschenkt, eines bleibt bei mir, 2 sind noch fertig und dann noch eines. Das werden dieses Jahr meine Geschenkverpackungen zu Geburtstagen und Weihnachten. Ich finde die ja dann auch in der weiteren Verwendung super praktisch.  

Sonntag, 4. Oktober 2015

Ein neues Material

Ein für mich unbekanntes Material ist "Fahrradschlauch". Da ich aber immer wieder tolle Dinge sehe, die man damit machen kann, habe ich mich jetzt auch endlich mal dran gegeben und mit einem ganz einfachen Schlüsselanhänger begonnen. Der eignet sich super als Geschenk für den Herrn, finde ich. Nun werde ich mich weiter mit diesem Material auseinander setzen, ich habe tollen Schmuck daraus gesehen, das probiere ich als nächstes aus..... 

Samstag, 3. Oktober 2015

Minis

Eine Bekannte ist Oma geworden und hat mich gefragt, ob ich ihr kleine Socken für´s Enkelmädchen stricke. Ja, klar, sind schon fertig und werden am Dienstag weiter gereicht. Ich finde die Wollfarben zu schön, das ist ein Merinogarn von Lana Grossa, glaube ich, die Banderole ist irgendwie weg. 
Habt einen schönen Feiertag!

Freitag, 2. Oktober 2015

Beton

 Nachreichen wollte ich noch, wie ich die kleinen Betonteile nun nutze. Ich habe sie mit Tafellack, den ich noch hier hatte, angemalt und dann mit einem Kreidestift beschriftet. So weiß ich auch nach dem Winter noch, was in welchem Topf wohnt. Ich bin ja nicht so der Pflanzenexperte, da kann so eine Hilfe nicht schaden. Nun müssen die Pflanzen nur noch den Winter überstehen.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Experimente

Mh, schaut irgendwie fies aus, bin sehr gespannt, ob und wie das Experiment Walnussschalenfärbung gelingt. Die Schalen hat mir eine Kollegin mitgebracht, jetzt noch etwas Wasser darauf und dann abwarten. Ich werde berichten, was daraus wird....