Samstag, 21. Mai 2016

Ein Seifensäckchen

Aus Resten von Topflappengarn, das ich beim Aufräumen wieder gefunden habe, ist dieses Seifensäckchen entstanden. Da ich mit Seife dusche, finde ich das besonders praktisch, da die Seife so bis zum letzten Rest aufgebraucht wird und sie so auch nicht irgendwo herum liegt. Gestrickt habe ich das Teil wie eine Socke ohne Ferse. Erst ein Bündchen, dann eine Reihe 2 Maschen zusammen und einen Umschlag für die Löcher, durch die die Kordel geht, und dann im Perlmuster weiter. Ich habe noch Reste für ein zweites Säckchen, damit man das auch zwischendurch mal waschen kann. 

Kommentare:

Manja A. hat gesagt…

...tolle Resteverwertung!!
glG, Manja

Frau nima hat gesagt…

Eine tolle Idee - die Seifenreste sind ja wirklich immer ein bisserl lästig!

Alles Liebe nima

schäfchen silvia hat gesagt…

Süss gemacht