Dienstag, 31. Mai 2016

Streichholzdosen

Bei der Haushaltsauflösung sind mir auch unzählige Streichholzdosen in die Finger gefallen. Ich weiß gar nicht mehr, wo ich solche verzierten Teile gesehen habe, aber bei der Menge war klar, einige werden betüddelt und verschenkt. Hierzu habe ich ein altes Buch hergenommen und dann habe ich noch Aufkleber gefunden in meiner Bastelkiste. So sind dann schon mal drei fertig zum verschenken. Ich mag so was gern, da ich die Sachen nutze, die da sind und diese dann weiter gebe. Schaut doch nett aus, wenn man so was an einer Kerze liegen hat. 

Kommentare:

MaggieS hat gesagt…

Die sind sehr hübsch geworden, bei uns heißen sie Streichholzschachteln, oder wenn es diese Klappdinger sind, Streicholzbriefchen. Und meistens sagen wir Zünder dazu, aber wie auch immer, sie sind bei Dir jedenfalls optisch sehr ansprechend.

lg
Maggie

Frau nima hat gesagt…

Ich bewundere immer wieder deine Phantasie ♥ Die Idee ist einfach toll!

Alles Liebe nima

Claudia Gerrits hat gesagt…

Ja, das stimmt, das sieht wirklich sehr hübsch aus. Eine schöne Idee!!
GlG Claudi

marry hat gesagt…

Hallo Mumaus,
für so '"filigrane" Arbeiten wäre
ich absolut nicht geeignet *lach*
Sehr nette Idee!

Liebe Grüße
Marry

Gartendrossel hat gesagt…

Was für eine hübsche Idee, liebe Maus, so sind ganz schnell kleine, liebenswerte Geschenke fertig, die das Herz erfreuen ;-)))

Liebe Drosselgartengrüße von Traudi

sachsenrose hat gesagt…

Hallo Maus, oh ja, die sehen gut aus und ich betüddele auch sehr gern Streichholzschaschteln; eineln oder mehrere zusammen als Box.
Liebe Grüße, Rosi