Dienstag, 20. September 2016

Eine Upcycling-Alleskönner-Mischmaschtasche

 Eigentlich wollte ich mir den Alleskönner von farbenmix nähen. Aber eben nur eigentlich. Irgendwie hatte ich bei der Anleitung mehr als einen Knoten im Hirn. Nachdem ich dann getrennt hatte (was wäre ich ohne Nahttrenner?), war mir die Lust irgendwie vergangen. Egal, wie oft ich die Anleitung gelesen habe, der Knoten wollte sich nicht auflösen. Also habe ich erst mal alles an die Seite gepackt, bis ich irgendwann eine ganz andere Idee hatte. Erst mal alle Taschenspieler-CD´s rausgekramt, gesucht, gefunden, alte Jeanshosen raus, neu zugeschnitten und so habe ich nun einen Mischmasch aus allen möglichen Taschen und ganz viele Jeanshosen verbraucht. 
 So schaut es aus, wenn die Klappe geöffnet ist (oben), unten ein Blick in das Tascheninnere. 
 Hier habe ich den Zuschnitt, der eigentlich für den Alleskönner war, genutzt. 
 Die Tasche von hinten ist ein Jeanshosenbein, ich habe nur eine Naht geöffnet, dann war der Stoff breit genug. 
 An den Seiten habe ich die Hosentaschen genutzt, bewusst nicht immer ganz ordentlich, da hier Elastan im Spiel war und mir klar war, dass ich das nicht ohne Pfuschen hin bekomme. So war es dann auch, etwas schief, etwas krumm, aber ganz viel Freude an der neuen Tasche. 
Mit den Bildern hatte ich so mein Probleme, schwarzer Jeans lässt sich irgendwie nicht soooo toll fotografieren. Seht es mir nach..... 

Kommentare:

Claudia Gerrits hat gesagt…

Man ist immer so kritsch, ich kenn das ja! ;-) Ich find sie schön!
GlG Claudi

Manja A. hat gesagt…

...klasse!
glG, Manja