Montag, 29. Februar 2016

Die blaue Josefine

Das Josefinentuch ist fertig. Irgendwie erinnern mich die Farben an das Wetter: strahlend blauer Himmel, bewölkt, trübe grau.... Eine Wetterjosefine. Nun bin ich gespannt, ob sie der zukünftigen Trägerin gefällt.

Freitag, 26. Februar 2016

Resteverwertung

Wieder einmal habe ich Drahtstücke und übrig gebliebene Perlen von einer Kollegin bekommen und so meinen Vorrat an Maschenmarkierern wieder aufgefüllt. Da diese unter den Strickerinnen im Bekanntenkreis sehr beliebt sind, ist der Vorrat immer schnell wieder weg. 

Donnerstag, 25. Februar 2016

Kleine Füße...

... brauchen Wärme. Darum sind noch weitere Minis entstanden. Das geht im Moment super zwischendurch und in der Pause. So schaffe ich wenigstens das zwischendurch.

Dienstag, 23. Februar 2016

Vorhang trifft Retroübergardine

 Dieser Einkaufsbeutel besteht aus einem ausrangiertem Vorhang (der blaue Stoff) und einem Retrostoff, der im ersten Leben mal ein Gardinenschal war (der bunte Stoff). So bekommen die Reste ein neues Leben eingehaucht. Der Beutel wird verschenkt und zwar an den Spender des Retrostoffes. 

Montag, 22. Februar 2016

Eine kleine Jacke

Auf Wunsch einer einzelnen Dame wurde ein rosa Jäckchen gestrickt. Es ist mittlerweile auf dem Weg und ich hoffe, es gefällt

Samstag, 20. Februar 2016

Ein Schlüsselhäuschen

Diese Datei habe ich schon ewig, nun ist sie zum Einsatz gekommen. Eine Bekannte fragte mich nach so einem Schlüsseletui. Meine Wahl ist dann auf den Pilz gefallen und ich hoffe, er gefällt (wenn ich unten die Kante dann begradigt habe, wie ich gerade auf dem Bild sehe). 

Freitag, 19. Februar 2016

Minis

Aus der Restwolle der Kniestrümpfe sind Minisocken für das Geburtshaus entstanden, leider kommen die Farben nicht so leuchtend rüber, wie sie in natura sind, auch der zarte Grünton schaut eher grau aus, mh, seltsam, seltsam.....

Donnerstag, 18. Februar 2016

Kreatives Chaos

 So schaut mein Hexenstübchen im Moment aus. alles ist angefangen und vorbereitet, aber aus Zeitmangel schaffe ich gerade nicht viel. Oben und unten auf den Bildern sind Taschen in Vorbereitung.... 
 .... das untere wird auch mal eine Tasche... 
 ... und das werden Bilder auf Leinwand bzw Stickrahmen. Also, Langeweile habe ich nicht, aber leider auch nicht genug Zeit, ich hoffe aber, das es sich bald wieder ändert. Sonst platzt mein Hexenstübchen noch aus allen Nähten.

Dienstag, 16. Februar 2016

Ein neues Shirt

 Am Wochenende hab ich das schon etwas länger begonnene Ringelshirt fertig genäht. Leider ist es im Moment etwas zu kalt, um es schon zu tragen, aber das Frühjahr kommt bestimmt. 
 Irgendwie schmeißt der Stoff an Rosie mehr Falten als an mir, lach. Also wenn ich es trage, sitzt es recht gut und ich fühle mich sehr wohl darin. 
Der Schnitt ist eine Mischung aus vielerlei Schnitten. 

Montag, 15. Februar 2016

Ein Schweinchen

Ein kleines Schweinchen ist an der Sticki entstanden und schon auf den Weg zu einem lieben Menschen, ich hoffe, es bereitet viel Freude und bringt Glück. 

Samstag, 13. Februar 2016

Eine Josefine...

... ist nach längerer Zeit auf den Nadeln, das erste Knäuel ist fast verbraucht. Diese Tuchform mag ich sehr und es ist richtig schnell gestrickt. Wie man an den Farben erkennen kann, ist es nicht für mich, sondern wird ein Geschenk. 

Freitag, 12. Februar 2016

Nachschub

Von einer lieben Kollegin habe ich mal wieder Drahtreste und einige Perlen von alten Ketten bekommen und direkt einige Maschenmarkierer gemacht. Die sind auch in der großen Kiste eingezogen.... 

Donnerstag, 11. Februar 2016

Meine ersten Kniestrümpfe...

 ....sind fertig und passen ganz hervorragend. Anders als in der Anleitung habe ich mir direkt unter dem Bund noch eine Lochreihe eingestrickt für ein Band. So kann ich die Weite variieren. Bei Socken ist es ja so, dass sie sich weiten, ich denke mal, das wird bei Kniestrümpfen nicht anders sein. Die Wolle ist vom Wollbutt, die Anleitung zum Teil von Regia und zum Teil von mir. Wenn sie sich gut tragen lassen, mache ich mir bestimmt noch mal welche....

Dienstag, 9. Februar 2016

Die Stickmaschine durfte rattern

 Und herausgekommen sind noch einmal einige Chiptäschchen. Auch hier habe ich wieder eifrig Reststücke verwendet, u.a. von einer Jeans, einem Kittel einem Vorhang und einer Hose. Die vier hier wandern in die Vorratskiste.

Montag, 8. Februar 2016

Und so....

... schaut eine Jeans aus, wenn ich mit ihr (fast) fertig bin. Jetzt mache ich mir nur noch die Gürtelschlaufen ab und hebe sie auf, der Rest geht dann in die Tonne.... 

Samstag, 6. Februar 2016

Eine Ordnerhülle

 Für einen DinA4 Ordner habe ich mir eine Hülle genäht und dabei auch gleich die Stoffreste reduziert. Ich habe irgendwie etwas knapp gemessen, 
 aber das klappt trotzdem, ich mag diese Farbkombination sehr und so ist ein unansehnlicher Ordner wieder "schön" geworden.

Donnerstag, 4. Februar 2016

blaue Herrensocken

Das vorerst letzte Paar Herrensocken ist fertig geworden, noch einmal in Größe 42, noch einmal Sockenwolle von Fischer und auch noch einmal in dem Muster 3 rechts 1 links. Auch diese Socken verreisen nächste Woche.....

Dienstag, 2. Februar 2016

2 Chiptäschen

 Mal nicht genäht, sondern gestickt sind diese beiden Chiptäschchen. Die Datei habe ich bei DaWanda (von Smart D´sign) gefunden und da sie mir perfekt erscheint, um Stoffreste abzubauen, habe ich sie mir gegönnt. Bei der oberen Tasche habe ich ein Stück Hosenbein von einer beigen Jeans verwendet und unten das Graue ist ein Rest Kittelstoff von Herrn Maus. So mag ich das sehr.

Montag, 1. Februar 2016

Be my angel II

 Letzte Woche ist der 2. "Be my angel" fertig geworden, diesmal gestrickt mit der Walnusswolle, die ich im Sommer selbst gefärbt hatte, finde ich auch mal sehr schön, nicht ganz so bunt, schaut getragen sehr schick aus. Ich überlege, ob ich noch einen dritten.....???