Montag, 19. Juni 2017

Kleine Änderungen mit großer Wirkung

 Vor einiger Zeit habe ich 2 Kleider gebraucht gekauft. Beide von der gleichen Firma, das Aussehen ist auch recht ähnlich, trotzdem gab es Unterschiede. Das olivfarbene Kleid ist aus Baumwollstoff, der Ausschnitt war offen, eine Art Wickelkleid. Zuerst habe ich diese Naht geschlossen. Dann gab es noch einen Bindegürtel. 
 Der war aber für mich viel zu lang und auch irgendwie unvorteilhaft. Also weg damit. Dazu musste ich innen die Gürtelführung lösen, den Gürtel abschneiden und dann einfach eine Art Knopfloch zunähen. Schon ist das Kleid für mich optimal. 
 Das braune Kleid ist aus Leinen, der Ausschnitt war zugenäht und der Gürtel nur eine Art Tarnung, da wurde nichts gewickelt. Hier musste ich nur eine Naht auftrennen und den Stoff des Gürtels lösen, fertig! Nun habe ich zwei Kleider im Schrank, die ich gern tragen werde. Eines wurde gestern schon ausgeführt, sehr schön.

1 Kommentar:

Claudia Gerrits hat gesagt…

Das ist ja schön wenn du mit so wenig Aufwand 2 Lieblingsteile machen kannst! :-)
GlG Claudi