Mittwoch, 11. Oktober 2017

Küchengedöns

 Vor längerer Zeit habe ich mir aus Filzwolle eine Art Riesentopflappen gestrickt, der eigentlich hergenommen wird als Topfuntersetzer. Dieses Teil habe ich immer dann in Betrieb, wenn ich backe, da die großen Back- und Auflaufformen da wunderbar drauf passen. Also war es nur logisch, dass da ein zweites Teil her musste. Das sehr ihr hier: 
Nun habe ich noch so ein praktisches Teil, ich freu mich, einfach und schnell gemacht.... 

Kommentare:

  1. Ich mag solch selbstgemachtes Küchengedöns sehr ♥

    alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine gute Idee um die Reste der Filzwolle zu verarbeiten. Guter Tipp😃Danke
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, Filzwolle hab ich auch noch irgendwo.

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    das ist wirklich eine gute Idee!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Worte
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://muschelmausstrickt.blogspot.de/p/datenschutz.html oben unter dem Reiter Datenschutz und in der Datenschutzerklärung von Google .https://policies.google.com/privacy?hl=de
Danke!